Gästeführungen


"Kowelenz mein Stadt"

-Eine Ode an die schönste Stadt zwischen Rhein und Mosel.

Viel Spaß beim anschauen!


 

"Auf nächtlicher Wacht"

- präsentiert vom Koblenzer Gästeführerverein e.V.

 

Zehn Nachtwächter sorgten jede Nacht für die Sicherheit der Koblenzer Bürger. Begleiten Sie einen von Ihnen auf seinem Kontrollgang durch das Revier rund um die Liebfrauenkirche. Lernen Sie das Preußische Koblenz des Jahres 1870 und seine Geschichte und seine kleinen Geschichtchen kennen.

Weitere Informationen und buchen können Sie mich unter:

 

juergenfrensch@t-online.de

Telefon: 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

                                                    Koblenz-Touristik: 0261 / 303 8814

 


Diebe, Gauner und Halunken

Verbrechen zwischen zwei Flüssen

Kommen Sie mit auf eine eineinhalbstündige Zeitreise durch die düstere Justiz- und Kriminalgeschichte der Stadt Koblenz.

Die Führung erzählt unter anderem von den Banden des Räuberhauptmanns Schinderhannes und von der noch viel schlimmeren berüchtigten Moselbande, die im 18. Jahrhundert die gesamte Region in Angst und Schrecken versetzten.

- Foto: Koblenz-Touristik GmbH - Johannes Bruchhof -

Foltermethoden, damals noch ein Mittel der Wahrheitsfindung, waren vor wenigen Jahrhunderten noch selbstverständliche Strafverfolgung - heute allerdings läuft uns beim Gedanken daran ein gehöriger Schauer über den Rücken.

Der Gästeführer erläutert die Umstände von Prozessen und Urteilen der damaligen Zeit. Auch die Reichspogromnacht und damit einhergehende Zerstörungen in der gesamten Stadt werden thematisiert. Die fesselten Geschichten rund um den populären Augenroller, die Blutlinde am Florinsmarkt, der Gang der Hexen zu ihrem Hinrichtungsplatz an der Laubach runden die Führung durch die Altstadt ab.

Bei dieser lehrreichen und gleichzeitigen unheimlich spannenden Führung ist Gänsehaut garantiert.

Weitere Führungen und buchen können Sie mich unter

 

juergenfrensch@t-online.de

Telefon 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

Koblenz-Touristik: 0261 3038814

 


Stadtführungen durch Koblenz

Lernen Sie eine der ältesten und für mich auch eine der schönsten Städte Deutschlands bei einem Rundgang durch die historische Altstadt kennen. Die romantischen Gassen zwischen der Basilika St. Kastor und der Liebfrauenkirche, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, der Schängelbrunnen am Rathaus sowie das Forum Confluentes mit dem Romanticum sind nur einige der Attraktionen die Koblenz zu bieten hat.

Weitere Informationen und buchen können Sie mich unter:

juergenfrensch@t-online.de

Telefon: 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

Koblenz-Touristik: 0261 / 303 8814


Festungsführung

"Auf den Spuren der Angreifer"

Von Wehrbauten der Römer, Burg der "Helfensteiner", über die altdeutsche barocke Festung der Kurfürsten, bis hin zur preußischen Festungsanlage - bei einem geführten Rundweg durch originale Schauplätze wird die Geschichte lebendig.

 

Weitere Informationen und buchen können Sie mich unter:

juergenfrensch@t-online.de

Telefon: 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

Koblenz - Touristik: 0261 393 8814


 

Koblenzer Frauengeschichten

oder

Frauen am Weg

 

 

Viele Frauen haben in Koblenz Geschichte geschrieben. Hören Sie die Geschichten von Kaiserin Augusta oder der Schwester des letzten Kurfürsten von Trier, Clemens Wenzeslaus von Sachsen, Prinzessin Maria Kunigunde von Sachsen, die nur Frau Kurfürstin genannt wurde oder Sophie von La Roche, von der Goethe sagte, "Sie war die wunderbarste Frau, und ich wüsste ihr keine andre zu vergleichen, .... die zwischen dem Benehmen einer Edeldame und einer würdigen bürgerlichen Frau gar anmutig schwebte." - Dat Pepperminzje, die Annemarie Stein hieß - die Maatfrau, die sich beim Schutzmann beschwert, - Rizza, die nur selig gesprochen wurde, obwohl wir Kowelenzer der Meinung sind, sie müsste an sich heilig sein, -  Henriette Sontag, die Königin des Gesangs, -  Irmina Hölscher, die Schwester vom Heiligen Geist, - warum heißt das Etzgässje so, - Maria, die Mutter Gottes, die Schutzpatronin unserer Stadt, -  uva.

 

Weitere Informationen und buchen können Sie mich unter:

juergenfrensch@t-online.de

Telefon: 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

Koblenz-Touristik: 0261 303 8814

 


Weihnachtliche Führung

Foto: PIEL Media

 

Erkunden Sie mit mir die romantische Koblenzer Altstadt zur Weihnachtszeit. Sie schlendern über sechs Weihnachtsmärkte, lauschen weihnachtlichen Anekdoten und erhalten Einblicke in die spannende Zeit von Weihnachten und seinen schönen Bräuchen. Es ist möglich innerhalb dieser Führung mit der Koblenzer Seilbahn die beleuchtete Festung bzw. die weihnachtliche Stadt sich einmal von oben anzuschauen.

 

 Weitere Informationen und buchen können Sie mich unter:

 juergenfrensch@t-online.de

Telefon: 0261/62005 oder 0176 502 487 15

oder über

Koblenz- Touristik: 02613038814


 

Fahrradführungen

 

Mit dem Fahrrad entlang von Rhein, Mosel und Lahn bis nach Bad Ems oder durch die Weinberge nach Winningen.

An den drei Flüssen sind gut ausgebaute schöne Radwanderwege.

Wir fahren zusammen durch die Koblenzer Altstadt, zum kurfürstlichen Schloss, vorbei an Schloss Stolzenfels und der Burg Lahneck.

Vorbei an  der Koblenzer Brauerei, wo seit 1689 das Königsbacher-Pils für die Koblenzer gebraut wird. Auf der anderen Rheinseite bietet sich das auf der Sonnenseite gelegene Maximilian-Bräu an. Oder, wir halten bei einem Winzer an und Sie probieren schon Mal den guten Moselwein - oder den genauso guten Wein vom Mittelrhein.

 

Buchen können Sie Fahrradführungen unter der Handy-Nr. 0176 502 487 15,

Telefon-Nr. 0261/62005

oder per E-Mail juergenfrensch@t-online.de

 

 


Der Geist von Kanzler

Georg Michael Frank von LaRoche, unter seinem Kurfürsten

Klemens Wenceslaus von Sachsen

 

Ein Spaziergang durch Koblenz, vom Deutschen Eck, an der Mauer des Deutschen Ritterordens, über das Kurfürstlichen Schloss zur Mosel.

Eine Zeitreise (fast nur) durch das

18. Jahrhundert.

 

Buchen können Sie diese Führung nur in der Sommerzeit unter der

Handy-Nr. 0176 502 487 15

Telefon-Nr. 0261/62005

oder per E-Mail

juergenfrensch@t-online.de

oder über die

Koblenz-Touristik: 0261 3038814